Zum Hauptinhalt springen

Erfahrungsaustausch für Trainer*innen und Übungsleiter*innen zum Thema: Judo für Menschen mit geistiger Behinderung (LG-Nr. 218720)

Teaser
Der Lehrgang wird mit Übernachtung und Verpflegung durchgeführt.
Lehrgangskategorien
Fortbildungen Geistige Behinderungen
Beschreibung

Der Behinderten- und Rehabilitationssportverband Nordrhein-Westfalen e.V. (BRSNW) veranstaltet in Kooperation mit dem Nordrhein-Westfälischen Judo-Verband (NWJV) einen Lehrgang für Interessierte und erfahrene Übungsleiter*innen, Trainer*innen, Sonder-/Sozialpädagog*innen zur Sicherung und Entwicklung notwendiger Kompetenzen im Judo für Menschen mit Behinderung.

 

Der Lehrgang wird vom BRSNW im Rahmen der Lizenzverlängerung anerkannt.

Programm/Ablauf

- Entwicklung ID-Judo in Deutschland und in NRW Leistungssportförderkonzept des

BRSNW

- Judo als Reha-, Breiten- und Leistungssport

- Judotechniken unter besonderer Berücksichtigung der individuellen Behinderung

- Spielerisch zu Judotechniken

- Einteilungsproblematik der ID-Judoka – Zuordnung zu Wettkampfklassen

- Kata als Möglichkeit der Inklusion

Dateien
Adresse / Ort:
Veranstalter ist der BRSNW.
Die Anmeldung kann ausschließlich über das BRSNW Qualifizierungsportal oder postalisch beim BRSNW erfolgen. Weitere Informationen zur Qualifizierungsmaßnahme erhalten Sie gerne per E-Mail oder telefonisch beim BRSNW.

Sportschule Hennef
Sövener Straße 60
53773 Hennef (Sieg)

Die Angaben zum Veranstaltungsort erfolgen unter Vorbehalt!
Bitte beachten Sie die Lehrgangsunterlagen, die Ihnen ca. 3 Wochen vor Lehrgangsbeginn auf www.dbs-ip.de zur Verfügung gestellt werden!
Termine
Startdatum: 16.04.21
Enddatum: 18.04.21

Meldeschluß: 01.03.21
Organisatorisches
Max. Teilnehmer: 16
Freie Plätze:  14
Lehrgangspreis Kategorie A :  130 Euro
Lehrgangspreis Kategorie B :  160 Euro
Lehrgangspreis Kategorie C :  260 Euro
Lehrgangsnummer: 218720
Lerneinheiten: 16